OAK HOUSE

Der neue Oberstufencampus der Oak House School in Barcelona wurde 2015 fertiggestellt. Für die Fassade wurde Accoya® verwendet. Der neben einer alten Villa im Schulgarten gelegene neue Campus wurde im Hinblick auf die Funktionalität und Eigenschaften eines Raumes gestaltet, in dem die Schüler auf die Universität vorbereitet werden. Unter der Leitung der Architekten von Trasbordo wurde die Fassade mit mehreren Lamellen aus Accoya® realisiert, um für natürliche Belüftung zu sorgen und das in die Klassenzimmer scheinende Sonnenlicht zu dämpfen. Die Accoya® -Leisten absorbieren zudem den Lärm von draußen und schwächen die Geräusche ab, die in die Zimmer gelangen. Accoya® wurde ebenfalls für die Verkleidung des oberen Bereichs der Schule verwendet. Das neue Gebäude beherbergt einen Hi-Tech-Konferenzsaal, eine Bibliothek, abgetrennte Klassenzimmer und Pausenbereiche. Die Außenfassade aus Accoya® fungiert als Weg um das Gebäude herum und leitet die Schüler von den Klassenzimmern zum französischen Garten.
  • Grupo Gámiz proyecto Accoya instituto oak
  • Grupo Gámiz proyecto Accoya instituto oak
  • Grupo Gámiz proyecto Accoya instituto oak
  • Grupo Gámiz proyecto Accoya instituto oak
  • Grupo Gámiz proyecto Accoya instituto oak
  • Grupo Gámiz proyecto Accoya instituto oak
  • Grupo Gámiz proyecto Accoya instituto oak

Das Projekt im Detail

 


PROJEKTTYP: Bildung.


ORT: Barcelona (Spanien).


ARCHITEKT: Trasbordo arquitectura y gerencia de construcción S.L.


HOLZBAU: Pérez Massot, S.L.


PRODUKTINFORMATIONEN: vorgehängte hinterlüftete Fassade – Nut- und Federbretter aus Accoya®.


AUSFÜHRUNGSDATUM: 2016.


 

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Cookies