Wodurch zeichnet sich Brettschichtholz aus Eiche mit CE-Zeichen für tragende Zwecke aus?

Brettschichtholz mit CE-Kennzeichnung verfügt über die Zulassung, die zum Einsatz des Baustoffes in der EU erforderlich ist. Die Sicherheit und Qualität solcher Materialien genießt weltweites Ansehen

Die CE-Kennzeichnung oder Konformitätsbescheinigung (auf Französisch Conformité Européenne) ist eine in der Europäischen Union ausgestellte Zulassung. Produkte, die über eine solche Zulassung verfügen, können in der EU ohne Einschränkungen vermarktet werden.

Für Baustoffe gilt eine spezielle Kennzeichnungsvorschrift. Die rechtlichen und technischen Anforderungen sind so hoch, dass die CE-Kennzeichnung beinahe die Rolle eines weltweiten Gütesiegels übernimmt. Bauherren auf der ganzen Welt orientieren sich bei der Auswahl sicherer und qualitativ hochwertiger Baumaterialien an den in Europa zugelassenen Produkten.

Marcado CE certificado uso estructural de la viga laminada de roble de Grupo Gámiz

Marcado CE

Auch zu tragenden Zwecken eingesetzte Baustoffe bedürfen zum Einsatz in der EU einer Zulassung per CE-Kennzeichen. Dies gilt für alle beim Bau eingesetzten Holzprodukte und nicht zuletzt für Brettschichtholz.

VIGAM, das weltweit einzige Brettschichtholz aus Eiche mit Zulassung für tragende Zwecke

Die CE-Kennzeichnung stellt sicher, dass Baustoffe den in der Bauprodukteverordnung 305/2011 festgelegten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen entsprechen. Solche Materialien erfüllen die folgenden Anforderungen:

  1. Mechanische Belastbarkeit und Stabilität
  2. Brandschutztauglichkeit
  3. Sicherheit, Umweltfreundlichkeit und Gesundheit
  4. Verfügbarkeit
  5. Schallschutz
  6. Energieeffizienz und Wärmedämmung
  7. Nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen

Der Holzspezialist GRUPO GÁMIZ zeichnet für die Entwicklung und Herstellung von VIGAM, dem weltweit einzigen Brettschichtholz aus Eiche mit CE-Kennzeichnung für tragende Zwecke

Rehabilitación Catedral Santa María con ViGAM, la única viga laminada de roble del mundo con Marcado CE estructural

Rehabilitación Catedral Santa María | Arq: Leandro Cámara | Producto: Viga laminada de roble

Wie verläuft das Verfahren zur Zulassung von Holz für tragende Zwecke?

Zur Zulassung eines Holzproduktes muss der Hersteller zunächst die in der betreffenden Norm festgelegten Anforderungen genau kennen. Im nächsten Schritt erfolgt die Entwicklung und Herstellung des Produkts, das anschließend im Hinblick auf die in der Norm UNE-EN 14080:2013 festgelegten Vorgaben bewertet wird. Sobald dieses Ziel erreicht ist, ist die Einschaltung einer unabhängigen Prüfstelle erforderlich, um diese Ergebnisse zu validieren.

Zur Zulassung von Hölzern, wie Eiche, die nicht von der Norm abgedeckt sind, wird die CE-Kennzeichnung durch die Ausstellung einer Europäischen Technischen Bewertung – ETA (European Technical Assessment) erlangt.

VIGAM, das Brettschichtholz aus Eiche von der GRUPO GÁMIZ ist in der EU zum Einsatz für tragende Zwecke zugelassen. Die dafür nötigen Prüfungen wurden 2013 von der Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart (MPA Stuttgart, Otto-Graf-Institut) durchgeführt. Die GRUPO GÁMIZ ist damit nicht nur Pionier für Holzbaustoffe, sondern auch der weltweit einzige Hersteller von Brettschichtholz aus Eiche mit CE-Zeichen für tragende Zwecke.

Brettschichtholz aus Eiche mit CE-Zeichen für tragende Zwecke und seine Vorteile für die nachhaltige Architektur

Dank der EU-Zulassung kann VIGAM Brettschichtholz beim Bau von Einfamilienhäusern sowie bei der Renovierung von Denkmälern und historischen Gebäuden als tragendes Element zum Einsatz kommen. Doch der Baustoff vereint nicht nur Form und Funktion, er besticht darüber hinaus als Grundlage für Architektur, die sich Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben hat.

Die Möglichkeiten und Vorzüge von Holz als Baustoff sind praktisch unbegrenzt:

  • Holz schützt das Klima
  • Hohe Belastbarkeit: Holz ist deutlich leichter als beispielsweise Stahl, und dennoch extrem tragfähig.
  • Formstabilität: Holz ist ein hoch entwickelter Baustoff.
  • Brandsicherheit: Im Gegensatz zu anderen Baustoffen ist das Verhalten von Holz im Brandfall vorhersehbar und kontrollierbar.
  • Minimale Umweltbelastung: Nachhaltige Holzwirtschaft sorgt für die ständige Aufforstung der Wälder.
  • Holz steht für Behaglichkeit: Natürliches Holz duftet und sorgt für angenehme Atmosphäre. Es verleiht dem Innenraum das gewisse Etwas, das Räume zu lebenswerten Orten macht.
  • Holz eignet sich speziell für Projekte mit vorgefertigten Bauelementen.
  • Holz sorgt für Vielfalt in der Gebäudegestaltung.
  • Holz verursacht keinen Abfall: Es ist gut recycelbar.
Vivienda unifamiliar, Trentino realizada con viga laminada de roble con Marcado CE estructural para una arquitectura sostenible

Vivienda unifamiliar, Trentino | Carpintería: Damiani-Holz&KO S.P.A./AG. | Producto: Viga laminada de roble

Die Pfosten-Riegel Fassade mit Holz

Mit VIGAM lassen sich umweltfreundliche Leichtbau-Fassadenprojekte mit Holz umsetzen. Wenig nachhaltige Baustoffe, wie Stahl, und kohlenstoffintensive Werkstoffe, wie Aluminium, sind dafür nicht erforderlich.

Nachhaltige Lösungen wie Pfosten-Riegel Fassaden mit Holz genießen zunehmende Popularität und sind ein Beleg dafür, dass Holz neben Qualitäten wie Schönheit, Wärme und Umweltfreundlichkeit das Zeug zum tragenden Bauelement hat.

Uso estructural de las vigas laminadas de roble como solución sostenible en el muro cortina de madera que Renzo Piano ha diseñado para la sede Maison de l’Ordre des Avocats

The Maison de l’Ordre des Avocats | Arq: Estudio de Renzo Piano | Producto Grupo Gámiz: Viga laminada de roble – Muro Cortina | Materiales: Cien por cien madera en el interior | Foto vía ©L.Zylberman/Graphix-Images

Fest steht, dass die Zulassung als tragender Baustoff von Brettschichtholz aus Eiche der GRUPO GÁMIZ eine nachhaltige Gelegenheit für innovative Architekten darstellt, die die Zeichen der Zeit erkannt haben und schon heute für die Zukunft bauen.