Fünf Vorteile der Pfosten-Riegel Fassade mit Holz gegenüber Konstruktionen aus Aluminium oder Stahl

Weiterentwicklung in der Architektur setzt die Suche nach innovativen und nachhaltigen Lösungen voraus. Holz als wichtigster ökologischer Baustoff eröffnet in dieser Hinsicht nicht nur interessante Perspektiven, sondern ist die lösungs- und zukunftsorientierte Antwort auf eine Vielzahl gestalterischer und planerischer Fragen.

Mit Holz mit CE-Kennzeichnung für tragende Zwecke setzt die Architektur immer öfter auf solche innovativen und nachhaltigen Lösungen. Ein Beispiel dafür sind Glasfassaden mit Pfosten-Riegel Konstruktionen aus Holz. Hier werden Baustoffe wie Stahl und Aluminium, die in Sachen Nachhaltigkeit schlecht abschneiden, zum Bau von leichten Innenfassaden durch ökologische Baustoffe ersetzt.

Lösungen wie diese werden beim Einsatz von VIGAM, dem weltweit einzigen Brettschichtholz aus Eiche mit CE-Zeichen für tragende Zwecke, möglich. Für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb dieses einzigartigen Baustoffes zeichnet GRUPO GÁMIZ. Der nachhaltige Baustoff Holz hat Stahl und Aluminium in tragenden Konstruktionen zum Bau von Fassaden einiges voraus:

  1. Nachhaltige und ökologische Pfosten-Riegel Fassaden mit Holz

Holz ist der ökologische und natürliche Baustoff schlechthin. Die nachhaltige Nutzung von Holz sichert die Zukunft des Waldes rund um den Erdball. Der CO2-Abdruck der forstwirtschaftlichen Nutzung des Waldes zur Gewinnung von natürlichem Holz ist gegenüber jenem der Produktionsmethoden zur Herstellung von Stahl und Eisen verschwindend klein.

Gerade deshalb ist es besonders wichtig, bei der Nutzung von Holz auf Qualitätssiegel zu achten, die die Herkunft aus nachhaltiger Holzwirtschaft gewährleisten. Weltweit geltende und anerkannte Gütesiegel zur Sicherung der nachhaltigen Gewinnung von Holz sind unter anderem FSC und PEFC.

Fachada ligera con muro cortina con vigas laminadas de roble de Grupo Gámiz en el proyecto Cambridge UK

Campus Biomédico de Cambridge | Arq: Herzog & de Meuron | Producto: Aplicación Muro Cortina – Viga laminada de roble

  1. Schönheit und Ästhetik

Metall verströmt kühle Distanziertheit. Für gewisse Anwendungen kann dieses Merkmal ein Vorteil sein, dennoch was Schönheit, Wärme und Behaglichkeit angeht, kann es mit Holz wohl kein anderer Baustoff aufnehmen. Natürlichkeit fördert das Wohlbefinden, schafft entspannte Atmosphären und beeindruckt durch ästhetische Lösungen von atemberaubender Schönheit.

Die Zulassung als Baustoff für tragende Zwecke sowie sein Stellenwert als ökologisches und nachhaltiges Material haben Qualitätsholz einmal mehr zu jenem hohen Ansehen verholfen, das es bereits seit Menschengedenken unter Architekten und Bauherrn genießt. Das gilt nicht zuletzt für ausschließlich aus Holz errichtete Pfosten-Riegel Fassaden, eine immer häufiger eingesetztes Ausdruckselement, bei dem keinerlei zusätzliche Hilfsmittel erforderlich sind.

Muro de cortina de madera cien por cien hecho con viga laminada de roble aplicación proyecto sede Enovos Luxemburgo

Enovos, Luxemburgo | Arq: Jim Clemes | Producto: Viga laminada de roble – Muro cortina

  1. Ein natürlicher Dämmstoff

Im Gegensatz zu Stahl und Aluminium wirkt Holz von sich aus als natürlicher Dämmstoff. Ohne jegliches Zutun regelt Holz dank seiner hygroskopischen Eigenschaften die Luftfeuchtigkeit. Im Sommer gibt Holz Feuchtigkeit an den Innenraum ab, im Winter nimmt es die Feuchtigkeit aus der Luft aus. Diese dem Holz innewohnende grundlegende Eigenschaft bedeutet für Nutzer und Bewohner von Holzbauten Wohnlichkeit, Behaglichkeit und Energieeffizienz. 

Doch die Qualitäten von Holz als ein das Wohlbefinden fördernder Baustoff gehen noch weiter: Holz neutralisiert unangenehme Gerüche und ist sogar in der Lage, toxische Stoffe zu absorbieren.

Muro cortina con vigas laminadas de roble de Grupo Gámiz en la sede Enovos, Luxemburgo.

Enovos, Luxemburgo | Arq: Jim Clemes | Producto: Viga laminada de roble – Muro Cortina

  1. Ausgezeichnete Feuerbeständigkeit

Holz verfügt über eine paradoxe Eigenschaft, die es zu einer für Architekten und Bauherrn höchst attraktiven Option macht. Holz ist ein Brennstoff und dennoch verhält es sich als Baustoff sehr ähnlich wie nicht brennbare Materialien.

Grund dafür ist die geringe Wärmeleitfähigkeit von Holz. Holz ist ein Material, das dem Eindringen von Feuer sehr gut widersteht, wodurch es seine physikalischen oder mechanischen Eigenschaften viel besser und länger beibehält als Aluminium (und sogar Stahl oder Zement). In anderen Worten: Holz brennt nicht nur schlecht, sondern auch langsam.

Fachada ligera realizada con muros cortina, proyecto Enovos, Luxemburgo.

Enovos, Luxemburgo | Arq: Jim Clemes | Producto: Viga laminada de roble – Muro Cortina

  1. Holzpflege

Die zertifizierte Qualität des Brettschichtholzes von der GRUPO GÁMIZ lässt Projekte mit VIGAM einfach glänzen. Holzpflege ist weder in struktureller noch in ästhetischer Hinsicht erforderlich. Damit unterscheidet sich der Baustoff Holz deutlich von Metallen, wo die Auswirkungen der Korrosion regelmäßige Investitionen in Reinigung, Schutz und sogar Restaurierung mit sich bringen.

Die Pfosten-Riegel Fassade mit Holz ist die ökologische, praktische, ästhetische, nachhaltige und leistungsfähige Lösung für Architekten, die ihren Projekten mehr Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit verleihen möchten.